I make you feel better

Buenos dias,

so, nachdem ich Euch laengere Zeit im Stich gelassen habe, hier wieder ein paar Neuigkeiten aus dem Land der siestas und fiestas: Mir geht es soweit wieder gut. Hatte mir peunktlich zu meinem Geburtstag eine sch... Magen-Darm-grippe gefangen und dass ebenfalls puenktlich zum Besuch meines Liebsten! Kontte tagelang nur Weissbrot ohne alles oder Grissinis (Salzstangen gibt es hier nicht!!) essen...tja, muss ich mehr sagen? Dass bei meiner Liebe zum Essen, war dementsprechend schlapp und konnte am Wochenende mit dem Mark nicht alzu viel anstellen

Aber ich bin langsam am Genesen und nehme wieder normale Nahrung zu mir! Gestern holten die Cris (die ja lustigerweise am gleichen Tag Geb. hat - erwaehnte ich das schon?) unsere Geburtstagsparty nach, im gemuetlich Kreis mit ca. 15 Leuten in unserem Wohnzimmer...war sehr schoen. Weniger schoen war , dass ich mir  - bis auf ein halbes Glas - unsere koestlichen 9 Liter selbstgemachter Sangria, die wir extra einen Tag vorher angesetzte hatten, entgehen lassen musste, zwecks Magenschonung und ebenfalls nicht mehr tanzen gehen konnte, weil ich mich dafuer einfach noch zu schlapp fuehlte.                                   Ich hasse KRANK-SEIN, erwaehnte ich das bereits?!!!

AAAber, psychisch geht es mir noch immer BESTENS! Die aedels und Jungs, die wir eingeladen hatten, sind wirklich alle super-lieb, ich kann es nicht anders ausdruecken und wir hatten mir unserem Spanisch-deutsch-Gemisch grossen Spass, und von der Sonja erhielt ich einen ganz tollen selbstgebastelten Regenschirm mit Photos und Unterschriften drauf, und neue Ohrringe und einen ganz weichen roten Schal von meinen Mitbewohnerinnen...also, ich fuehle mich wirklich reich beschenkt.                                                                                 Nicht zu vergessen, das romantische Dinner auf der Rhein-Energy (fuer alle nicht-Bonner: ein grosser Katamaran, der auf dem Rhein schifft, das PAPST-Schiff!!) mit artistischen Kunststuecken vom Roncalli-Cisrcus und Menu vom Jahundertkoch Eckart Witzigmann!Da lauft mir ja schon jetzt das Wasser im Mund zusammen...

Des weiterern traegt meine baldige Reise in die Heimat zu meinem Gluecklich-Sein bei. Noch ein bisschen mehr als zwei Wochen und dann komme ich. Jippieee. Ihc habe mich noch nie so auf mein zu Hause gefreut...kann das kaum beschreiben...ich glaube das versteht man auch bloss, wenn man selber mal laengere Zeit im Ausland war.            War heute noch mal beim Artzt wegen des Autounfalls...oh man das nimmt hier kein Ende, staendig ein andere Arzt: der ehute war bloss um die finanziellen dinge mit der Autoversicherung zu regeln und naechste Woche muss ich zum Traumatologen, der mir dann hoffentlich ein paar Massagen verschreiben wird...? ¿Quién sabe?

Hasta pronto y ¡que os divertáis bien! Beso

 

1.12.06 15:14
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


K@ (5.12.06 19:54)
Hallo meine Liebe,

ich freu mich auch schon, dass du bald mal wieder nach Bonn kommst. Dann musst du dich echt unbedingt melden, damit wir uns treffen können
glg, Katha

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Santiago Tourismus

Universidade de Santiago

Meine Photos

Mapa

Weihrauchfass

Julia in Liverpool

Robin in China

Made by Design

body { overflow-y:hidden;x:scroll; } body { overflow-x:hidden;y:scroll; }
Gratis bloggen bei
myblog.de